Ganzheitliche Massage - Etwas Gutes für sich selber tun
Massage

Viele Menschen meinen, dass die Massage nur bei Beschwerden und Schmerzen sinnvoll sei. Doch das ist nicht der Fall.
Massage wirkt präventiv (vorbeugend), indem z.B.:

  • der Stoffwechsel (Massage kann z.B. blutzuckersenkend wirken)
  • das Immunsystem
  • die Durchblutung
  • die Atmung           angeregt wird

Nerven, die an der Wirbelsäule austreten, versorgen nicht nur Muskelgruppen, sondern auch Organe.

Ist die Wirbelsäule durch Haltungsfehler oder Verspannungen nicht 'in der Reihe', kann dies zu vielfältigen Organbeschwerden führen.

Das Zusammenbeißen der Zähne (Bruxismus) kann zur Verhärtung der Kiefermuskulatur führen, was wiederum  Rücken-, Kopf-, Ohren- und Schulterschmerzen auslösen kann.

Triggerpunkte sind kleinste verhärtete Muskeleinheiten, die Beschwerden in weiter entfernte Bereiche auslösen können.

Haltungsfehler am Computer können Kribbeln und Taubheitsgefühle an der Hand,
das Arbeiten an der Kasse Schulter und Armbeschwerden,
viel Auto fahren Taubheitsgefühl im Fuß oder Wadenkrämpfe verursachen.

In der ganzheitlichen Massage wird der Mensch mit Körper und Geist als Einheit betrachtet.
In einer 30 - 60 Min. Massage werden je nach Wunsch oder Beschwerdebild unterschiedliche Massageformen von Akupressur über Gelenkmobilisation bis Reflexzonen kombiniert eingesetzt.


Massageausbildung zur Massagetherapeutin / zum Massagetherapeuten

Blockunterricht mit theoretischen und praktischen Grundlagen

Bitte schreiben Sie mir bei Interesse eine mail.





Ruth Fenske Elisabethenstr. 8  61118 Bad Vilbel  0171/1922819
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint